Alleine reisen, unterwegs arbeiten - with love & karma

Wohin mit der Wohnung während der Weltreise?

Wohin mit der Wohnung während der Weltreise?

Yeah, wir gehen auf Weltreise.

Und jetzt? Was ist mit meiner Wohnung während der weltreise?

Die Entscheidung auf Weltreise zu gehen ist gefallen. Jetzt geht es an die Planung. Tausende Fragen schwirren im Kopf herum. Ganz vorn dabei die organisatorischen Fragen. Einen Überblick zu allen Fragen und Antworten findest Du hier. Essenzielle Hamsterrad Fragen. Wohnung, Job, Geld. Wie soll das alles funktionieren.

Ganz langsam, du hast alles selber in der Hand und wirst das alles locker stemmen. Ich helfe Dir dabei! Fangen wir an mit der Frage nach deinem Zuhause. Ich gehe davon aus, du hast ein Zuhause. 😉

Du hast nun  mehrere Möglichkeiten, wie Du mit der Wohnungssituation umgehst.

Vermiete deine Wohnung bei Airbnb

Ich würde es nicht empfehlen, wenn ich nicht selber sehr gute Erfahrungen mit der zeitweisen Wohnungsvermietung bei Airbnb gemacht hätte. Als Gastgeber bei Airbnb lernst du tolle neue Leute kennen, besserst Deine Reisekasse auf und hast eine Lösung, wie deine Wohnung trotz deiner Abwesenheit bewohnt wird. Die Miete wirst du so locker drin haben.

Die Sache hat natürlich auch einen Haken. Du bist selber nicht vor Ort und brauchst daher einen Menschen vor Ort, der sich um alles kümmert. Schlüsselübergabe mit den Gästen, Reinigung der Wohnung und Kommunikation mit deinen Gästen. Eine gute Lösung habe ich dafür auch gefunden. Ich beteilige eine Person meines Vertrauens mit 30 % an den Einnahmen durch Airbnb und überlasse ihr die Reinigungspauschale, die ich von meinen Gästen per Airbnb erhalte. Das heißt, die Person meines Vertrauens kann dann frei entscheiden, ob sie meine Wohnung selber reinigt oder eine Reinigungskraft für diesen Job engagiert. Finanziell haben alle etwas davon. Überleg es Dir 🙂 

Hier solltest du natürlich im Vorfeld mit deinem Vermieter sprechen. Auf der sicheren Seite bist du, wenn er dir schriftlich bestätigt, dass er nichts gegen eine Kurzzeit- Vermietung einzuwenden hat! Das ist ein wichtiger Punkt, da dein Vermieter ansonsten nach einer Abmahnung die Möglichkeit hat, dein Mietverhältnis zu kündigen! Informiere dich also frühzeitig und setze dich mit deinem Vermieter in Verbindung!

Zu dem ganzen Papierkram hat Claudia übrigens einen sehr hilfreichen Blogartikel geschrieben. Einen Wegweiser durch dir Bürokratie für alle: hier.

Langzeitvermietung als option

Wenn du bereits weißt, wie lange deine Reise dauern wird und du den zeitlichen Rahmen deiner Abwesenheit kennst, kannst du deine Wohnung auch untervermieten. Dies funktioniert natürlich auch nur nach vorheriger Absprache mit deinem Vermieter.

Vorteile sind natürlich, dass Deine Wohnung möbliert vermieten kannst und all deine Möbel nach deiner Rückkehr noch da sind. Du solltest aber aus demselben Grund auch sorgfältig auswählen, wen du als Untermieter in deine Wohnung lässt. Schön ist, dass du nach der Reise zurück in dein vertrautes Heim kannst.

Wohnung während Weltreise

Nicht so gut eignet sich diese Option für Langzeitreisende, die noch nicht genau wissen, wann und ob sie überhaupt wiederkommen. Eine Wohnung bindet eben auch und bringt Verpflichtungen mit sich. Also, denk gut drüber nach!

Mit der Terminabstimmung ist das natürlich dann auch so eine Sache.. gute Infos für Zeitmanagement bei der Wohnungsvermietung gibt dir der Schweizer Blog weltreiseinfo.

 

Wohnung auflösen

Die organisatorisch einfachste, emotional aber vermutlich schwierigste Lösung ist das Auflösen deiner Wohnung vor der Reise. Durch eine Wohnungsauflösung kannst du deine Reisekasse natürlich vor der Reise noch einmal ordentlich aufbessern. Du kannst dein Hab und Gut verkaufen und das wichtigste in wenigen Kisten verstauen und bei Freunden und Bekannten unterstellen. Wenn du deine Möbel nicht verkaufen möchtest und ein gutes soziales Umfeld und Netzwerk hast, bitte doch deine Lieblingsmenschen jeweils ein Möbelstück für die Zeit deiner Abwesenheit in Pflege zu nehmen. So bist du nicht „aus den Augen, aus dem Sinn“ und du sparst dir die Unkosten für das Anmieten einer Garage oder eines Lagerplatzes.

Hast du noch weitere Optionen im Kopf? Wofür hast du dich entschieden? Schreib mir!

Du brauchst noch mehr Motivation um den Schritt zur Weltreise zu gehen? Sieh Dir meinen Trailer an und wenn du magst, unterstütze mich bei meinem Film zu meiner Weltreise!

Du brauchst noch mehr Inspiration? Einen sehr ausführlichen Bericht zum Thema Wohnung während der Weltreise findest du auch bei den zwei wundervollen Reisenden von gehmalreisen, die nun auch auf Weltreise sind. Ob sie ihre Wohnung gekündigt haben? Das kannst du auf ihrem Blog natürlich auch nachlesen.

Globesurfer informiert dich übrigens auch noch, was das Mietrecht angeht. Passt als Grundlage für deine Überlegungen vielleicht ganz gut?

Und ob sich eine Untervermietung für dich wirklich lohnt? Das wägt Nadine noch einmal für dich ab. Schau doch mal bei ihr vorbei. Inspiration für alle! 😉

Bleib auf dem Laufenden mit meinem Newsletter, wenn du magst,

Laura

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.