Alleine reisen, unterwegs arbeiten - with love & karma

Wie Du Kooperationspartner für Dein (Crowdfunding) Projekt findest

Wie Du Kooperationspartner für Dein (Crowdfunding) Projekt findest

Sobald der Idee für den „Mit Karma statt Geld einmal um die Welt“- Film stand konnte die Planung losgehen. Doch wo sollte ich anfangen.

Zunächst schrieb ich die Idee auf und recherchierte wie man überhaupt einen Film macht.

Ganz stumpf. Ich sprach mit Kinos, rief in Open Air Kinos an, sprach mit Bekannten, trieb mich in Foren herum. Letztendlich habe ich eine große Hilfestellung…

…in meinem Bekanntenkreis gefunden. Mir fehlten jedoch nach wie vor konkrete Zahlen und Fakten, die für die Planung eines Films und auch der Crowdfunding- Kampagne dringend gebraucht wurden.

Aus meiner Zeit der Selbstständigkeit erinnerte ich mich an eine Seite im Internet.

Das Auge. Auf das Auge besteht für jedermann die Möglichkeit eine Ausschreibung einzutragen. Stelle dort Dein Projekt vor und beschreibe nach wem Du suchst und ich garantiere Dir, Du wirst eine Vielzahl an Bewerbungen und viele Nachrichten von Interessierten „Mitprojektlern“ erhalten. Über genau diesen Weg habe ich auch JB Movie gefunden. Eine Medienagentur in Stuttgart. Ein kurzer Austausch ist im digitalen Zeitalter ja trotz der Entfernung gar kein Problem und wir wurden uns schnell einig.

Die ursprünglichen Kosten für den Film, die zwischen 5000 und 10000 Euro für Schnitt und Postproduktion fällig geworden wären, gehen so in einer Kooperation auf. Das heißt für mich, die Agentur und ich arbeiten direkt zusammen, keiner bezahlt dem anderen Geld, beide arbeiten auf Augenhöhe. Die Agentur wird auf allen Kanälen von mir supportet, da sie ebenso Anteil an dem Film haben wie ich. Win- Win.

SOCIAL MEDIA für Kooperationen

Kooperation

Berichte auf Deinem Blog von deinem Projekt. Ziehe andere Blogger in Deinen Bann oder lass Dich von ihnen unterstützen. Ich bin zum Beispiel gerade dabei ein Weltreise- Booklet zu erstellen. Jeder Blogger hat die Möglichkeit als Experte eines Landes in dieses Booklet aufgenommen zu werden. Dadurch habe ich eine tolle Sammlung mit Informationen und Blogartikeln zu vielen Ländern der Welt und auch die Leser können auf ihren Reisen davon profitieren. Außerdem ist es natürlich auch für alle teilnehmenden Blogger super, da ein solches Booklet wie eine Art Netzwerk die Reichweite erhöht. Durch solche Projekte kannst du natürlich auch tolle neue Blogger und Unterstützer kennenlernen, die Dein Projekt vielleicht genauso toll finden wie du und vllt auch auf ihrem Blog etwas darüber schreiben.

Denke immer daran, fordere die Unterstützung nicht ein, sondern biete möglichen Unterstützen auch einen Mehrwert an. Jeder hilft jedem gern, aber keiner fühlt sich gerne ausgenutzt. Weder Du noch ich. Darum mag ich es, wenn Leute genau wie ich an Karma glauben und ich freue mich vorallem über motivierende Kommentare. Dass ist für mich auch eine Art Kooperation, ohne die diese Reise und Film niemals entstehen könnten.

Auch in Facebook Gruppen kannst du verbündete finden. Viele Menschen denken ähnlich wie Du und freuen sich, wenn sie Dir ohne viele Aufwand unter die Arme greifen können.

Blogger Relations als Art der Kooperation- Mindestens aber als tolle Unterstützung

Kooperationspartner Projekt

Franziska und Manuel zum Beispiel sind selber für 5 Monate um die Welt gereist. Ich habe Sie auf Facebook „getroffen“ und sie waren als erste so lieb, mir ein sehr konstruktives Feedback zu meinem Online- Entwurf meines Crowdfunding Projektes auf Startnext zu geben. Solches Feedback ist unumgänglich für eine erfolgreiche Kampagne  und vor allem eine Bereicherung, wenn nicht nur Deine Freunde und Bekannte ihre Kommentare abgeben! Unterschätze diesen Aspekt bei deinem Projekt nicht! Auf ihrer Seite 1000travelstories berichten sie außerdem von ihrer Weltreise und ich kann dort viele Tipps finden, die mir bei meiner Reise helfen können. Du auch? Schon doch mal bei den beiden vorbei, dein Reisedämon wird sich freuen 🙂 An dieser Stelle auf jeden fall ein herzliches Dankeschön für Eure Unterstützung und dafür, dass ihr zeigt, wie einfach Nächstenliebe sein kann 😉

An dieser Stelle nutze ich auch direkt die Gelegenheit, mich bei Claudine zu bedanken, die mich ebenfalls mit ihren Gedanken und Feedback unterstützt. Herzlichen Dank für das ausführliche und wundervolle Feedback zu meinem Crowdfunding Projekt! Ihren Blog der sich rund um die Südstaaten dreht countryatheart.de findet ihr übrigens auch in meinem Weltreise- Booklet. 😉

Auch Thomas, der Türkei- Experte (mehr dazu findest du bald auch in meinem Weltreise- Booklet), von Tuerkische-Riviera-Urlaub.de war so lieb sich meinen Projektentwurf anzusehen und mir zu sagen, was ich noch verbessern kann. Außerdem hat er freundlicherweise auch noch meinen Facebook Aufruf kommentiert und darunter geschrieben, dass er mir ein Feedback gegeben hat. Warum das gut ist? Vor allem, weil andere sich dann motivierter fühlen, da sie nicht die einzigen sind, die ein Feedback geben. Also, herzlichen Dank lieber Thomas!

Du siehst, es kann einfach sein, Kooperationen und Unterstützungen zu finden, wenn du einfach ehrlich und transparent an die ganze Sache herangehst! Ich finde es zudem wundervoll sich mit anderen Bloggern zu connecten. Wir teilen schließlich alle eine Leidenschaft und freuen uns über Euch, den Leser 🙂

Du hast auch ein tolles Projekt im Kopf?

…welches Du gerne umsetzen möchtest? Schreib mir gern und ich gebe Dir gerne Tipps und berichte Dir von meinen Erfahrungen!

Ein schöner, zusammenfassender Einstieg zum Thema Crodfunding bietet Euch außerdem dieser Artikel auf solo-urlaub.de.

Ansonsten kann ich Euch auch die Jungs und Mädels von CrowdCamp empfehlen. Dort findet ihr kostenlos tolle Anleitungen und Videos, wie ihr Euer Crowdfunding Projekt von Beginn an strukturiert aufbaut. Mir hat das echt geholfen, als Crowdfunding- Neuling.

Du möchtest mehr über mein Filmprojekt erfahren? Dann schau doch mal hier nach.

Wenn Du mich unterstützen möchtest und gerne eine Postkarte von mir hättest oder wissen möchtest, was es mit dem handgeschriebenen Liebesbrief auf sich hat, den ich dir gern schicke, dann lies hier weiter.

Herzlichst,

Laura



2 thoughts on “Wie Du Kooperationspartner für Dein (Crowdfunding) Projekt findest”

  • Ein sehr informativer Artikel mit ganz wichtigen Informationen zum Thema Crowdfunding. Das Interesse an dieser Form der Finanzierung steigt ja doch immer weiter an. Da ist es gut zu wissen, auf was tatsächlich noch alles geachtet werden muss, um am Ende erfolgreiches Projekt umsetzen zu können.

    • Lieben Dank Thomas für Dein Feedback. Habe selber gerade ja erst mein erstes Projekt dort gestartet und bin schon gespannt auf die Finanzierungsphase. Werde natürlich berichten 🙂 Herzliche Grüße, Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.