Alleine reisen, unterwegs arbeiten - with love & karma

Paradies auf Erden vs. Truman Show: Koh Rong

Paradies auf Erden vs. Truman Show: Koh Rong

Ich bin in der Truman Show

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Passiert mir nicht so oft, aber auf dieser Insel ist mein Kopf so voll mit Gedanken, meine Seele so erfüllt von den ganzen Eindrücken und überhaupt frage ich mich manchmal ob ich vielleicht in der Truman Show gelandet bin oder bei Verstehen Sie Spaß. Nein, verstehe ich nicht und ich möchte gerne, dass niemand das Ganze auflöst, ich möchte, dass es weiterhin so paradiesisch auf Koh Rong bleibt.

anreise: Local Buses statt Touri Bus

Als ich vor knapp drei Wochen in Kambodscha ankam, war es ein 3 Tagestrip von Ho Chi Minh. Touristenbusse die gemütlich sind, in einem Stück durchfahren? Will ich nicht, ich mach es lieber so wie die Einheimischen. Dann brauche ich eben drei Tage statt 13 Stunden für die Strecke. Vorher stand übrigens auch noch Phu Quoc in Vietnam zur Auswahl, aber der Bauch hat sich für Koh Rong entschieden. Überragend.

Aber ich wurde für die lange Fahrerei belohnt. Kaum in Sihanoukville angekommen, war klar, das nächste Boot wird es sein. Eine Übernachtung und direkt los. Auf nach Koh Rong.

Von Sihanoukville nach Koh Rong

Es gibt eine Vielzahl an Booten die vom Pier in Sihanoukville (die Stadt an der südlichen Küste Kambodschas, am Golf von Thailand) nach Koh Rong rüberfahren. Zwischen 30 und 60 Minuten dauert die Überfahrt, die Preise liegen zwischen 8 und 11 Dollar pro Weg. In der Hochsaison gibt es ein weiteres Boot, das Slow Boot, die Überfahrt dauert knapp 4 Stunden, dafür ist es mit 5 $ sehr günstig.

Koh Rong

Koh Rong im Wandel

Koh Rong befindet sich im Wandel. Wie lange die Preise und die Fahrpläne also bleiben, das weiß keiner so genau. Seit meiner Ankunft wurde ein neuer Bootstransfer eingeführt und eine neue Brücke wurde gebaut. Und ich bin erst seit kurzem hier. Es ist wahnsinnig. Man kann beim Wandel zusehen und es gut und schlecht finden, aufhalten kann man es eh nicht. Für die Wirtschaft ist es gut, für die Natur schlecht. Ob der 4k Beach an dem ich mich jetzt befinde im nächsten Jahr noch genauso aussieht? Ich denke eher nicht. Du willst nach Koh Rong? Dann flieg am besten gestern los.

Wo es am schönsten auf koh rong ist?

Koh Rong Village
Koh Rong Village

Die meisten Boote legen am Hauptpier, dem „Village“ an. Dort ist die Touristen- Hochburg, wenn man das so nennen kann. Im Vergleich zum Rest der Insel ist das korrekt, im Vergleich zu Phuket und Co, eher ruhig. Im Village finden sich diverse Backpacker Hostels, Pubs, Bars, Wäschereien, eine Apotheke und das wars dann auch schon. Das ist das wundervolle hier. Es gibt kaum etwas und man vermisst trotzdem nichts. Ok, nahezu nichts. 🙂 Einen Geldautomaten vielleicht…

Geht man den Weg vom Village rechts entlang, gelangt man zu einem kleinen Strand, an dem das Mad Monkeys, ein cooles Hostel, das mittendrin, aber trotzdem ruhig liegt. Ist nicht mein Favorit der Insel, aber dazu später. Ein weiterer wundervoller Strand ist der Long Beach (7 Kilometer lang) mit einem Wasserfall am nördlichen Ende. An diesem Strand gibt es allerdings nur teure Resorts aktuell, es lohnt sich also eher ein Tagesausflug. Man läuft etwa eine Stunde vom Village zum Long Beach.

4 K Beach Koh rong

4 K Beach
4 K Beach

Der für mich jedoch wundervollste Ort auf Koh Rong ist der 4k Beach. Er befindet sich etwa 20 Minuten zu Fuß vom Village entfernt. Warum er für mich das Paradies auf Erden ist? Weil es hier einfach gerade unglaublich wenig Touristen gibt, keine Massen und jeder einzelne, den ich bis jetzt kennengelernt habe war toll #trumanshow.

NEST beach club: Amazing

Außerdem gab es an diesem Strand bis vor 9 Monaten nur eine einzige Unterkunft, jetzt gibt es noch drei weitere und eine wundervolle Bar, die ich seit meinem ersten Abend nahezu jeden Abend besuche.

Koh Rong Nest

Es ist einfach das Paradies in Form eines Hauses. Das rote Curry ist wundervoll, die Bar liegt direkt am Meer, man kann abends wundervoll die Sterne sehen, die Atmosphäre ist fesselnd und das Wifi läuft auch super. Uuuund, es gibt eine Schaukel! Es ist einfach das „Nest“ (so heißt es wirklich). Hier kommst du zur Facebookseite vom Nest. Das Drohnen Video ist übrigens grandios um eine Vorstellung vom Strand und diesem Ort zu bekommen!

Wo du auf Koh Rong richtig gut schlafen kannst?

Blick vom Reef on the beach
Blick vom Reef on the beach

Der für mich schönste Ort zum Übernachten ist das Reef on the beach. Ich kam als Gast hierher, wollte nicht mehr gehen und begann hier zu volunteeren. Ich arbeite ein paar Stunden am Tag mit und kann dafür ganz kostenlos hier übernachten. Wundervoll. Für mich ist es perfekt. Das Nest erreich ich in 8 Gehminuten (an einer Stelle durchs Wasser), ein anderes Restaurant in 1 Minute das Meer in weniger als 30 Sekunden, Wifi gibt es auch. Achja und natürlich den kostenlosen Shuttle Service per Boot ins Villages. Was braucht man zur Hölle mehr? Ich, nix. 🙂

REEF on the beach

Es ist übrigens eine Bungalow Anlage. 19 Bungalows, die entweder in erster Reihe am Meer oder in zweiter Reihe stehen. Beides absolut wundervoll. Vor der Hütte das Meer, hinter der Hütte der Dschungel. Nachts hörst du die Geckos singen und tagsüber die Khmer quatschen. Es ist so wundervoll. Wie kann ich bloß jemals wieder hier abhauen? SOS 😀

Wer also grad in der Nähe ist: Komm rum und hilf mir hier raus 🙂

Das beste an koh rong? LEUCHTENDES MEER <3

Achso, das aller aller allerschönste hier? Plankton! Wenn es nacht ist, der Mond nicht allzu hell scheint und die Sonne am Tag zuvor viel schien, dann ist Plankton- Zeit. Du läufst durchs Wasser und alles glitzert. Du bewegst dich im Wasser und hinterlässt eine zauberhaft glitzernde Spur, wie ein Flugzeug am Himmel, nur eben mit kleinen Sternen im Wasser.



9 thoughts on “Paradies auf Erden vs. Truman Show: Koh Rong”

  • Ganz vergessen darf man bei Koh Rong allerdings nicht, dass es SEHR VIELE Fälle von „Island Bug“ gibt … sprich Durchfallerkrankungen, die von wenigen Stunden (wie bei mir) bis zu mehreren Tagen dauern kann.

    Das sollte niemanden abhalten dort hin zu fahren aber man sollte es schon wissen. Ich habe sehr viele getroffen, die das Vergnügen damit hatten. Eine Theorie dabei ist, dass es am Abwasser liegt, was wohl häufig irgendwie im Meer landet. Das macht das Ganze leider etwas weniger lecker. Leider schaffen es die Menschen auch hier bereits nach kurzer Zeit schon die Strände zu vermüllen. Was besonders bei einem Strand wie dem Long Beach echt sehr schade ist.

    Die Insel ist aber auf jeden Fall derzeit noch einen Besuch wert. Bevor es bald alles bebaut ist und sich Ressort an Ressort reiht.

    • Lieber Manuel. Ganz spannend das zu lesen, denn ich bin seit knapp 7 Wochen oder so hier und habe weder jemanden getroffen, noch war ich selbst davon betroffen. Toi toi toi 😀 Alles Liebe aus meinem Paradies, Laura

  • Hey Hey,

    durch deinen Blog bin ich auf diese wohl wundervolle Insel gestoßen, nun möchte ich noch mehr erfahren, denn meine Freundin und ich haben uns dazu entschieden Mitte November der Insel einen Besuch abzustatten.

    Ist es möglich persönlich mit dir in Kontakt zu treten, per Email zB? 🙂 wäre super!

  • Ich habe mich mit meiner Familie in Kenya niedergelassen, aber das Leben hier ist sehr hart und oft sehne ich mich nach dem Meer.
    Wir könnten hier die Zelte abbrechen und nach Kambodia aus wandern. Wie siehst du das mit den Bürokratischen Hürden. Wir haben schon lange keinen Wohnsitz mehr in Deutschland. Ich habe einen gering bezahlten Online Job.
    Wie viel Geld braucht man um dort eventuell ein kleines Grundstück zu kaufen oder sich einfach erst mal niederzulassen.
    Ich habe so viele Harte Erfahrungen hier gemacht ich sehen mich nach Gemütlichkeit und … „Paradies“ falls es das gibt.

    • Liebe Birgit,
      ganz lieben Dank für Deinen Kommentar. Das hört sich ja nach einer mutigen Familie an. Toll, wie ihr das alles meistert! Tatsächlich kann ich dir da gar nicht so viele Infos zu geben, aber schau doch mal bei Facebook, da gibt es viele Gruppen, in der sich Familien treffen, die nach Kambodscha auswandern möchten oder bereits ausgewandert sind. Ich glaube allerdings fast nicht, dass ihr hier in den Tourigegenden günstiger Leben könnt als in Kenia. Im Landesinneren ist es aber bestimmt nahezu gleich günstig.. Drücke Euch die Daumen, dass ihr Euer Paradies findet! Alles Liebe und gutes Karma aus Kambodscha, Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.