Dein eigener Whirlpool? #gönndir

Dein eigener Whirlpool? #gönndir

Ich will einen Städtetrip. Egal wohin, hauptsache schön. Tatsächlich sieht die Lobby genauso aus, wie auf dem Bild der Hotel- Homepage. Macht es schonmal sympathisch…

Q: http://www.inntelhotelsarteindhoven.nl/de/Fotos.html

Ein paar Eckdaten:

Ort: Eindhoven

Hotelkette: Inntel Art Hotel

Getestetes Zimmer: Art Jacuzzi Zimmer

Reisezeitraum: Ostern 2015

Kosten: 112 Euro/ Nacht pro Zimmer

Entfernung aus dem Ruhrgebiet (Essen): ca. 120 km (1,5 Std entspannte Fahrtzeit)

Holidaycheck: 100 % Weiterempfehlung (11 Bewertungen)

Highlight: Freistehender Jacuzzi im Zimmer

Q: http://www.inntelhotelsarteindhoven.nl/de/Zimmer.html

Ein außergewöhnliches Zimmer und das bezahlbar?

Ich habe mich auf die Suche nach einem „Wellness-Zimmer“, „Wellness- Hotel“, nach irgendwas schönem, gemacht und bin mit dem Inntel Art Hotel in Einhoven fündig geworden. Zu Beginn der Suche stand nur fest, ein schönes Hotel soll es sein, nicht allzu weit weg, denn es sollte ein Wochenendetrip werden und natürlich auch noch bezahlbar. Das heißt kein Zimmer preis von 300 Euro. Jegliche Suchmaschinen wurden befragt und es wurde gesurft und gewühlt.

Sucht man auf diversen Booking- Portalen nach Zimmern mit Whirpool wird es ziemlich teuer, wenn er auch noch freistehend sein soll erst recht. Und viele Suiten haben auch gar keinen Whirlpool, trotz hohem Zimmerpreis.

Das Frühstück im Hotel kostet um die 20 Euro und ich habe es nicht getestet. Stattdessen habe ich Käse, Brötchen und Säfte im Supermarkt gekauft und im Whirlpool bei sinnlosem Fernsehprogramm gefuttert. Man gönnt sich ja sonst nichts. Wundervoll.

Die Idee des Whirpools begeisterte sofort..warum eigentlich?

Die Wärme, das Wasser und der Sprudel lassen uns richtig schön entspannen. Auch die Stimmung wird durch das wohlige Gefühl gehoben. Der gesamte Körper wird durch die Schwerelosigkeit entlastet und die Massage lässt die Muskeln effektiv entspannen. Die Wärme wirkt sich positiv auf die Durchblutung aus und der ganze Organismus wird angeregt.

Tatsächlich steht der Whirlpool nicht im Badezimmer, sondern direkt im Hotelzimmer. Abgetrennt durch ein ca. 1,20m hohes Sideboard ist der „Wellnessbereich“ vom Schlafbereich abgetrennt. Ausreichend Handtücher, Pantoffeln und ein kuscheliger Bademantel stehen natürlich zur Verfügung. Wer die Reiningungskräfte morgens nicht reinlässt, erhält trotzdem frische Handtücher und neue Kosmektika, sie werden in einem verschlossenen Beutel von außen an die Tür gehängt. Wer gerne fernsieht, wird auch hier gut bedient, denn ein Flachbild TV hängt nicht nur an der Wand gegenüber des Bettes, sondern ein zweiter steht auf dem Sideboard, sodass aus dem Whirlpool gemütlich ein Film geschaut werden kann. Der Whirlpool reinigt sich nach jeder Benutzung selber. Wellness pur also. Badezusatz ist jedoch nicht vorhanden.

Was machen in Eindhoven?

Das Hotel liegt die direkt um die Ecke vom Stadion, also Fußballfans sind gut versorgt. Fußläufig ist auch die Innenstadt zu erreichen, in 2 Minuten erreicht ihr Supermärkte, Klamottenläden von Hunkemöller bis Zara, natürlich Pommeshütten, Restaurants, ein Kino, den Busbahnhof, die „Clubmeile“ und verschiedene Museen und Cafes. Ein super Startpunkt also für einen Städtetrip. Parken könnt ihr im hoteleigenen Parkhaus, oder aber direkt gegenüber im Parkhaus für 16 Euro/ Tag. Wenn ihr jedoch am Ende Eures Aufenthaltes auf „Ticket verloren“ drückt, erhaltet ihr ein neues Ticket und zahlt pauschal 16 Euro. Getestet, funktioniert.

Kosten Übersicht p.P.

Hotel 120 Euro (inkl. Tourismusabgabe)

Parken 16 Euro (pauschal Fr-So)

Benzin 15 Euro (Essen <-> Eindhoven)

Frühstück 20 Euro (Supermarkt Einkauf)

Clubs: Eintritt frei, kein Mindestverzehr

Definitiv eine Weiterempfehlung und ich muss da nochmal hin.
Günstig, entspannend, aber nicht langweilig.

Seid Placeless und viel Spaß in Eindhoven 😉



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.