Erfahre hier wie Du gute Webtexte schreibst.

Bloggen was das Zeug hält- Wozu überhaupt gute Webtexte?

Du hast auch das Blog- Gen? Willst du gute webtexte verfassen? Go!

Im Internet treiben sich unglaublich viele tolle Blogger rum. Du gehörst auch dazu oder bist ein zunkuftiger Blogger? Dann hau rein in die Taste, hier erhälst Du viele nützliche Hinweise, wie du effektive Blogposts schreibst…

Wenn Du gute Webtexte verfassen möchtest, ist es das Ziel zwei Zielgruppen anzusprechen

  1. Den Menschen
  2. Die Maschine

Um Menschen und Maschine glücklich zu machen, sollte der Text Content enthalten, den die Menschen suchen, aber auch Schlagwörter, sogenannte Keywords, die algorithmische Programme von Google und Co finden können. Ziel ist es schließlich, so viele Menschen wie möglich mit deinem Text zu erreichen. Nur dann ist es ein guter Webtext!

Menschen und Maschine glücklich machen: Wie geht das?

Mit guten Webtexten! Definiere zunächst Deine Zielgruppe, das heißt, wen möchtest Du mit Deinem Text ansprechen? Was ist das Problem oder welche Lösung, welchen Denkansatz kannst du anbieten? Außerdem solltest du eine Keywordrecherche machen, sodass du vor deinem Blogpost weißt, welche Wörter im Internet zu diesem Thema besonders oft gesucht werden. Hier findest du meine Zusammenstellung zum Thema Keywordrecherche.

Stelle Dir bei jedem Artikel außerdem folgende Fragen, bevor du den Webtext schreibst. Ich verwende diese Fragen als Orientierungshilfe, als roten Faden.

Wer sind Deine Leser?

Was suchen Deine Leser?

Warum lesen die Leser Deinen Blog?

Wann besuchen Leser Deinen Blog und wann lesen Sie Deine Texte?

Wo suchen Deine Leser sonst nach spannendem Content?

Recherchiere jeden Artikel sorgfältig und verfolge aufmerksam den Traffic auf deiner Website. Ich nutze dafür Google Analytics und bin damit sehr glücklich.

Für gute Webtexte denke immer daran:

  1. Nur qualitativ hochwertiger Content bringt dich und Deine Leser weiter!
  2. Wenn der Leser unter dem von dir verwendeten Schlagwort nicht das findet was er sucht, ist er weg und kommt nicht wieder. Verwende also nur Schlagwörter, die auch wirklich zu Deinem Text passen!

Gute Ansätze für hochwertige Blogposts findest du, wenn Du Dir überlegst, was Deine Leser sich wünschen.

  1. Die Lösung für ein/ ihr Problem
  2. Die Erfüllung eines Wunsches
  3. Informationen
  4. Unterhaltung

Blogpost und Content müssen etwas für den Leser TUN!

Stichwort: Mehrwert. Das heißt konkret, in guten Webtexten ist es egal wie viele Wörter du nutzt, hauptsache du strukturierst klar und ansprechend. Eine gute Gliederung ist alles. Unterbrich Fließtexte zum Beispiel mit:

  • Bildern
  • Videos
  • Aufzählungen
  • Zwischenüberschriften
  • Absätzen
  • Tabellen
  • Hervorgehobene Schlagwörter, z.B. fett
  • Erzähle eine Geschichte und nutze Metaphern und „Wort-Bilder“
  • Direkte Ansprache
  • Links (Links mit Mehrwert! Und gut beschrieben wohin der Link führt)

Soviel zu dem Menschen und was brauchen die Maschinen zum glücklich sein? Lies mehr zum Thema in meinem Post zum Thema Suchmaschinen und SEO.

Du willst mehr als nur gute Webtexte? Du willst Deinen Blogartikel noch ein bisschen aufhübschen? Dazu findest du hier ein paar Tipps.

Viel Spaß beim Lesen und herzliche Grüße aus dem Ruhrgebiet.

Du findest meine Artikel hilfreich und hast Lust mehr über placeless.de zu erfahren? Du willst selbstbestimmter werden? Dann abonniere doch meinen monatliches Newsletter (rechts in der Sidebar). Ich freu mich! Komm mit auf meine Weltreise <3

Du willst so richtig durchstarten? Wie wäre es mit dem Blog Camp? Du lernst dort noch mehr über das perfekte Thema für deinen Blog, wie du deine Leserschaft aufbaust und wie du mit dem Blog Geld verdienst!

Wie andere Blogger so über das Bloggen denken kannst Du in meinem kostenlosen eBook zu meiner ersten, kleinen, aber feinen Blogparade Lesen. Lade es Dir hier gratis runter.

Placeless

About Placeless

Nicht quatschen. Mach! Es sieht alles immer so leicht aus, ist es aber nicht. Reisen ist wundervoll, online zu arbeiten auch. Aber das heißt nicht, dass dieses Leben für jeden eine gute Option ist. Für mich ist es das zauberhafteste Gefühl der Welt, frei und unabhängig leben zu können. Ich halte mich dort auf, wo es mir gefällt, bereise die Welt und erkunde meine Welt. Ich habe einen wundervollen Menschen auf meiner Reise kennengelernt, mit dem ich täglich viele Stunden verbringe: Mich selbst. Liebe Dich selbst, alleine Reisen kann traumhaft sein. Reise virtuell mit mir mit und verfolge nicht nur meine geographischen Wege und Erfahrungen, sondern auch die emotionalen und beruflichen. Lass Dich unterhalten, lach mich aus, freu Dich mit mir, was auch immer - Erweitere stets Deinen Horizont und lebe Dein Leben nach deinen Wünschen, denn Du hast nur ein einziges Leben und das gehört Dir ganz allein! Alles Liebe, wir sehen uns irgendwo in der Welt, ich freu mich auf Dich! Laura <3 Ortsunabhängig - Frei - In das Leben verliebt