Der Film. Mit Karma statt Geld einmal um die Welt.

Update: Die Weltreise steht. Der Film wurde zum Buch. Vielleicht :-) Vielleicht inspiriert dich meine Idee trotzdem :-)

Ein Film. Eine Reise. Startpunkt festlegen und dann: Auf geht’s!

Regeln?

  1. Nur eine Richtung ist erlaubt
  2. Es muss über 17 Grad am Zielort sein (zwecks Gepäck)
  3. Karma steht immer über Geld
  4. Alles wird dokumentiert, damit alle davon profitieren (siehe 3.)

*** Es wird ein Film und es gibt monatliche Video- Updates. Transparent. Innovativ. Mit Mehrwert. Unterhaltung & Dokumentation

 Mach hier mit und unterstütze mich beim Crowdfunding! 

Aktuell läuft die Feedback Phase, ich freue mich, wenn Du Dir die Zeit nimmst, den grünen Button anzuklicken und drei Feedback- Fragen zu beantworten!

Oder werde einfach Fan. All das: HIER

WORUM GEHT ES IN DEM FILM- PROJEKT?

Es gab in Indien den Tempel der tausend Spiegel. Er lag hoch oben auf einem Berg und sein Anblick war gewaltig. Eines Tages kam ein Hund und erklomm den Berg. Er stieg die Stufen des Tempels hinauf und betrat den Tempel der tausend Spiegel. Als er in den Saal der tausend Spiegel kam, sah er tausend Hunde. Er bekam Angst, sträubte das Nackenfell, klemmte den Schwanz zwischen die Beine, knurrte furchtbar und fletschte die Zähne. Und tausend Hunde sträubten das Nackenfell, klemmten die Schwänze zwischen die Beine, knurrten furchtbar und fletschten die Zähne. Voller Panik rannte der Hund aus dem Tempel und glaubte von nun an, dass die ganze Welt aus knurrenden, gefährlichen und bedrohlichen Hunden bestehe. Karma statt geldEinige Zeit später kam ein anderer Hund, der den Berg erklomm. Auch er stieg die Stufen hinauf und betrat den Tempel der tausend Spiegel. Als er in den Saal mit den tausend Spiegeln kam, sah auch er tausend andere Hunde. Er aber freute sich. Er wedelte mit dem Schwanz, sprang fröhlich hin und her und forderte die Hunde zum Spielen auf. Dieser Hund verließ den Tempel mit der Überzeugung, dass die ganze Welt aus netten, freundlichen Hunden bestehe, die ihm wohlgesonnen sind. (inspiriert von N. B. Enkelmann)

Stell Dir vor, du bist frei. Du kannst impulsiv handeln, deinen Gefühlen vertrauen, Dich von der Welt und allen süßen Eindrücken fesseln lassen. Positiv denken, Menschen auf deiner Reise mit Herzenswärme und Wissen verblüffen. Magische neue Möglichkeiten entdecken. Du könntest dich von landschaftlichen Höhepunkten inspirieren lassen und die Zeit vergessen, während Du dich mit einzigartigen Menschen unterhältst.

Es geht um einen Film, der eine Reise aus dem Hamsterrad in die Freiheit beschreibt. Ein Film, der nach Freiheit riecht und das herzliche Lachen von fremden Menschen zeigt. Ein Film, der Gänsehautmomente auf Reisen beschreibt, aber zugleich transparent über die verrückten Tücken einer Weltreise berichtet, ganz ohne die rosarote Brille.

Die aufregende Herausforderung?

Ich kenne die Route nicht und werde sie erst während der Reise kennenlernen. Ich werde mit einem Lächeln aus dem Flugzeug steigen, wenn ich aus meinem Schnäppchen Flieger steige, irgendwo auf der Welt. Die Route wird durch Flugpreise bestimmt. Vielleicht auch durch Karma. Menschen, die ich auf meiner Reise treffe, werden maßgeblich an der Reise beteiligt sein, nicht nur nur dadurch, dass sie mich zu dem einen oder dem anderen Flughafen schicken. Immer den günstigen Flieger, immer in eine Richtung, bis ich einmal rum bin. Ob das wirklich günstiger ist als ein Around-the-world-Ticket? Ich werde es herausfinden. Ein Abenteuer ist also garantiert. Niemand weiß was, wann, wie passiert. Ich am wenigsten. Es geht auch um mehr. Persönlichkeit, Karma, Menschen, Abenteuer. Sich auf die Welt einzulassen. Mach dieses Abenteuer und diesen Film möglich und schnapp Dir ein cooles Dankeschön!

Und am Ende zeige ich Dir, dass in dieser Welt so viel Gutes und Schönes steckt.

***2017 im Sommer deutschlandweit im Open Air im Kino.***

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wer immer nur funktioniert, entzieht sich dem Abenteuer des Lebens (Armin Mueller- Stahl). Wie ein fruchtiges Parfum möchte ich dich mit diesem Film inspirieren. Wie ein Baum mit starken Wurzeln, soll dir diese Dokumentation Stärke geben. Beides in einem Film.

Zielgruppe sind alle Menschen, die einen kribbeligen Reisedämon in sich tragen, alle Menschen, die auf Reisen alle Eindrücke mit einem tiefen Atemzug einatmen und davon leben. Alle Menschen mit dem Drang zur Veränderung oder Persönlichkeiten, die einfache gerne Träumen und innovative Filme mögen. Egal ob Künstler, Geschäftsleute, Studenten, Omis. Diese etwas andere Reise wird Dir Mut machen, Dein Leben bewusster in die Hand zu nehmen und Dir vielleicht sogar helfen herausfinden was Du wirklich willst. Denn man muss ein Omelett nicht immer selber zubereitet haben, um herauszufinden ob es schmeckt.

Eine verzaubernde Dokumentation &

Ein fesselndes Abenteuer

Angenommen eine Weltreise wäre bereits für 5000 Euro möglich. Würdest Du dann sofort losfliegen? Zum Schluss des Films werde ich alle meine Finanzen offen legen und auch dieses Rätsel lüften. Und -Hand aufs Herz- Ich habe lange gebraucht um mich aus dem „Hamsterrad“ zu befreien und ich würde es immer wieder tun.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil es Dein Leben ist! Und Du hast nur eins! Meine Familie, meine Freunde, alle erklärten mich für total verrückt, als ich verkündete, dass ich meinen absolut sicheren und karrieremäßigen Top- Job kündigte. Aber sie fühlten eben nicht was ich fühlte. Sie sahen eine Masterabsolventin, die eine tolle Karriere vor sich hat. Aber das ist nicht alles. Mich hat es nicht glücklich gemacht und ich möchte beweisen, dass es auch anders geht. Glücklich sein, ohne 9 to 5 Job. Ohne riesiges Gehalt, mit gutem Karma und Weltoffenheit. Ich möchte Augen öffnen und ich glaube fest daran, dass es funktioniert. Hilf mir diese Botschaft zu verbreiten. In der Gesellschaft findet gerade ein Wandel statt. Mehr digitale Nomaden, mehr Lust selbstbestimmt zu sein. Also, unterstütz mich und profitiere! Oder lass Dich einfach nur unterhalten. Und gönn Dir ein cooles Dankeschön!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung fließt das Geld ausschließlich in den Film. Das bedeutet konkret in die Kamera, (Post-) Produktionskosten und die Verwertungsrechte von Musik und Gema. Die Gesamtkosten des Films, inklusive der Honorare (professioneller Schnitt, Bildbearbeitung, Formatierungen), liegen bei geschätzt 10.000 Euro. Eigenmittel werden zusätzlich in den Film einfließen!

Und natürlich wird alles auf meinem Blog dokumentiert.

Ich möchte transparent und ehrlich sein. Ich spare gerade wie ein Weltmeister und verkaufe mein Auto. Schließlich ist es meine Weltreise, diese werde ich natürlich selbst finanzieren und nicht das Geld der Crowd dafür verwenden. Professionell, ehrlich, mitreißend und vor allem echt und authentisch wird der Film sein. Professionelle Journalisten, Cutter und Grafiker kommen auch dazu, die mich auf der Reise, beim Sichten und Schneiden des Filmmaterials unterstützen

Ich plane nicht länger als 10-12 Monate unterwegs zu sein, um die Filmtournee im Sommer 2017 möglich machen zu können. (Laura, 16.12.2015)

Finanzplan- Karma statt Geld?

Mein Finanzplan sieht wie folgt aus. Übernachtungen, Fernflüge und sonstige Transporte, Essen & Freizeitaktivitäten möchte ich vorher Ersparen, Erarbeiten oder auf der Reise verdienen. Alles was mit dem Film oder den Videos zusammenhängt möchte ich gerne über Crowdfunding und Sponsoring finanzieren. Denn das ist auch das, was ich Euch später bieten möchte: Ein Sommer voller Open Air Veranstaltungen deutschlandweit, auf denen der Film gezeigt wird. Und ihr seid live dabei und könnt schon vorher alles über den Videonewsletter und meinen Blog miterleben.

Bei einer Überfinanzierung würde eine kleine Auflage einer DVD entstehen. Dies wäre super, denn das war ohnehin eine Empfehlung der Open Air Kinos, in denen ich den Film zeigen werde. Außerdem würde ich die monatlichen Videos dann nicht zwangsläufig in den Film einbinden, sondern als Zusatzmaterial auf der DVD und im Kino zeigen.

Ich habe lange als Eventmanagerin gearbeitet und ein grandioses Netzwerk. Das ist neben meinem Engagement die Basis für die Film- Tour. Cutter für den Film sind organisiert, die Kosten genau kalkuliert. Gespräche mit Open Air Kinos liefen bereits. Das Ergebnis: Wenn die Crowd am Start ist, sind die Kinos auch am Start. Crowd, seid ihr am Start?

Wer steht hinter dem Projekt?

Selbstbestimmt reisen

Manche sagen ich wäre eine Planerin. Manche sagen ich bin verrückt. Ich bin in erster Linie Laura und 27 Jahre alt. Abi, Bachelor, Master, ich war dabei. Karrierestart: Check. Kündigung: Check. Ich will, dass Du dabei bist und ich will Dich motivieren, Dein Leben auch selbst in die Hand zu nehmen. Auf placeless.de kannst Du dir einen detaillierteren Eindruck von dem machen, für was ich so kämpfe, was ich liebe und was Du davon hast. Profitier doch einfach von mir. Auf welche Art auch immer. Tritt ein in die Crowd!

Ein Fuß vor den anderen…

Ein erster Schritt, der lange Vorlauf brauchte (vor allem mental), war meine Kündigung. Geliebte Arbeitskollegen zurücklassen, aber auch Freiheit gewinnen. Dabei wollte ich doch Karriere machen. Ja, vielleicht, irgendwann, aber nicht jetzt. Jetzt lerne ich Menschen kennen, jetzt beteilige ich mich an Gesprächen in der ganzen Welt, jetzt sammle ich neue Erfahrungen und teile diese. Jetzt mache ich einen Film. So. Und ich hoffe, ich verbessere die Welt damit. Mit gutem Karma und mit Herzblut. Du willst auch daran teilhaben? Meine Dankeschöns sind zum Großteil aus meinem Wunsch Menschlichkeit und Nächstenliebe zu verbreiten entstanden. Manche auch als Unterstützung zum selbstbestimmten Leben. Und viele wegen des Films. Ein Mix aus Ratgeber, Reisebericht, Dokumentation.

Falls Du jetzt denkst: Naives Stück, die weiß doch gar nicht wie stressig das wird. Doch, weiß sie. Ansatzweise. Es ist natürlich meine erste Weltreise, aber natürlich nicht meine erste Fernreise. Ich nehme meinen gebrauchten Backpack mit und freue mich auf meine Lieblingsinseln. Aber auch auf alles neue. Du willst wissen wo ich bisher so war? Schau Dich doch hier  auf placeless.de mal um!

Bleib auf dem Laufenden und schnapp Dir meinen Newsletter, so wirst Du nicht verpassen und bist quasi hautnah dabei!

Für jeden Supporter meines Crowdfunding Projektes „Der Film. Mit Karma statt Geld einmal um die Welt“ gibt es übrigens ein tolles Dankeschön.

Also schnapp es Dir und Supporte den Film! Unterstütz mich. Jetzt!

Übrigens: Alles was man innerhalb von 2 Minuten erledigen kann, sollte man sofort machen, um das Leben einfacher zu gestalten 😉 Fang jetzt damit an!

Teile diesen Artikel auf Twitter und folge mir dort. Ich freue mich auf Dich!

UPDATE: EinEn film wird es nicht geben, aber jede menge berichte, Fotos & kurze videos

Placeless

About Placeless

Nicht quatschen- Machen! Dieses Motto habe ich mir auf die Fahne geschrieben. Der Fulltime- Job ist gekündigt, die Weltreise startet am 04.07.2016- Du findest hier alles zur Weltreise, zur Suche nach ortsunabhängigem Einkommen, Inspirationen & alles zu den Gedanken des Mädchens, das alleine um die Welt reist. Du hast nur ein Leben & das gehört ganz allein Dir. Endich bist du da!