Alleine als Frau auf Weltreise- Das ist lebensmüde

Ich habe mich dazu entschieden auf Weltreise zu gehen (wie es dazu gekommen ist, kannst du hier nachlesen). Und ja, ich gehe alleine als Frau auf Weltreise.

Warum alleine als Frau auf Weltreise gehen?

Warum solltest du nicht? Weil es als Frau zu gefährlich ist alleine zu reisen? Und deshalb solltest du dein Leben zu Hause verbringen, dort wo es „sicher“ ist? Ist es zu Hause sicherer als draußen in der bösen weiten Welt? Begibst du dich nicht in einen Zustand der Abhängigkeit und gibst deinen Ängsten nach, wenn du das tust? Ich gebe es zu, diese Fragen sind alle ein Stück weit zugespitzt formuliert. Ich las einen Artikel, den du nicht verpassen solltest.

Hier ein kurzes Zitat:

Bald machen sich weltweit hunderte Frauen auf Instagram mit dem Hashtag #ViajoSola (Spanisch für “Ich reise alleine“) für Acostas Sache stark und posten Fotos von ihren exotischsten Reisezielen. (zeitjung.de)

Und warum tun diese Frauen das?

Warum laden sie Bilder von den verrücktesten Orten hoch? Weil sie es können. Sie sind allein, als Frauen auf Reisen. Warum auch nicht, Initiiert hat diese Aktion Acosta, eine junge Frau aus Paraguay. Du willst mehr über diese Aktion, die Hintergründe und Auslöser lesen? Dann lies diesen Artikel.

alleine reisen als frau

Wohin kannst du als Frau sicher Reisen?

Was sind die sichersten Ziele, wenn du als Frau alleine auf Weltreise gehen möchtest? Es gibt viele Listen im Internet, die du mit wenigen Versuchen schnell bei google findest. Ich habe dir hier dennoch einige aufgelistet, wenn du schon einmal hier bist, kannst du dir google direkt sparen 😉

Das sagt die Wirtschaftswoche- Frauen allein auf Reisen

Laut der Wirtschaftswoche sind die sichersten Reiseziele der Welt angeführt von der Schweiz, den ABC- Inseln (Aruba, Bonaira & Curacao) und Neuseeland (dort startet übrigens im Juli meine Weltreise, begleite mich doch virtuell und aboniere meinen Newsletter). Die Forbes Experten haben diese Liste im Hinblick auf wirtschaftliche Faktoren, familiären Werte und das Bildungswesen angefertigt. Die komplette Liste mit den 10 sichersten Ländern findest du hier. Dort kannst du also ganz entspannt auch als Frau alleine Reisen. Dennoch, vergiss nie, auf dich acht zu geben. Egal ob auf Reisen oder zu Hause!

Das sagt Travelbook- Wo ist es am sichersten für uns?

Laut Travelbook steht Thailand übrigens ganz oben auf der Liste der Länder, die Frauen ganz entspannt alleine bereisen können. Und das kann ich nur bestätigen. Entspannter und respektvoller als in Thailand geht es kaum. Anders als die Wirtschaftswoche setzt Travelbook bei der erstellten Liste auf eine Befragung statt auf Forbes- Experten. Es wurden also Frauen befragt, die gern und häufig alleine Reisen. An zweiter Stelle kommt direkt Neuseeland (Ha, alles richtig gemacht mit meiner Start- Destination der Weltreise). Dicht gefolgt von Australien, einem wundervollen Land für Individualreisende und Backpacker. Ich selber war 2014 dort und habe mich Pudelwohl gefühlt. Stimme dem also auch zu :-). Als weiteres Ziel wird bei Travelbook Bali genannt, auch dort habe ich nur gute Erfahrungen gemacht, als ich 2010 (ja, ist schon ewig her) dort war. Wenn du die gesamte Liste in der Bildergalerie ansehen möchtest, dann geht es hier für dich weiter.

Südafrika ist auch dabei

Easyvoyage stellt seine Favoriten für alleinreisende Frauen auch ganz klar vor. Südafrika, Argentinien, Australien und Kanada liegen hier an der Spitze.

Generell habe ich bei meinen Recherchen festgestellt, dass Südostasien, sowie Australien & Neuseeland wohl die beliebtesten und sichersten Ziele für eine Frau, die alleine um die Welt reisen möchte, sind. Auch die liebe Ivana, die Weltenbummlerin, nennt an erster Stelle Thailand, gefolgt von Myanmar, Laos und Bali.

Du bist immer noch nicht sicher, welche Länder du auf deiner Reise lieber auslassen solltest? Ich verrate dir, wie ich es auf meiner Weltreise machen werde. Ich werde alleine unterwegs sein und werde mich vor allem auf meinen Bauch verlassen. Außerdem werde ich mich unterwegs mit anderen Backpackern und alleinreisenden vernetzen und austauschen.  Dein Bauch wird dir immer weiterhelfen (Das glaubst du nicht? Dann hast du wohl noch nicht den Alchimisten gelesen- Das solltest du dringend nachholen!) . Nichts desto trotz gibts es noch weitere Feinde, die dir begegnen, wenn du dich alleine als Frau auf Weltreise oder generell auf Reisen begibst.

Der größte Feind alleinreisender Frauen

Die größten Feinde einer Alleinreisenden sind Angst und Einsamkeit. Daher würde ich von allen Reiseländern mit zu hohen Sicherheitsrisiken abraten. Hierzu gehören insbesondere viele arabische und afrikanische Länder. (Ute von Bravebird auf Travelbook)

Egal wie sicher es in einem Reiseland ist, du kannst schnelle zu deinem eigenen Feind  werden. Also überlege dir vor deiner Reise genau, ob es das richtige für dich sein wird. Hör auch hier auf deinen Bauch. Du bist dir nicht sicher? Dann teste es für dich.

Niemand schreibt dir vor, wie lange deine reise geht

Wenn mich jemand fragt, wie lange ich auf Weltreise sein werde, dann antworte ich schwammig: Vermutlich irgendetwas zwischen 3 Monaten und 3 Jahren. Warum ich das mache? Weil ich keine Erwartungen wecken möchte. Weder bei mir an mich selbst, noch bei Menschen in meinem Umfeld. Dann komme ich eben nach vier Monaten wieder, na und? Oder ich bleibe 2 Jahre weg, who cares. Es ist mein Leben und ich mache das, was mir gut tut. Nicht mehr und nicht weniger (wie ich herausgefunden habe, was ich wirklich will, liest du übrigens hier).

Sieh dich selbst nicht als Feind, sondern nutze deinen Mut, deine Inspiration und deinen Tatendrang um neue Dinge zu erleben. Lass dir von deinem Umfeld nicht sagen, was gut für dich ist und was nicht. Das solltest du ganz alleine entscheiden und herausfinden. Wenn du sagst, du möchtest alleine als Frau auf Weltreise gehen und fühlst dich gut dabei. Dann tu es!

Es ist dein Leben. Du bestimmst es. #karma

ich möchte an dieser Stelle noch erwähnen, dass du dich natürlich vor jeder Reise und vor jedem Ziel (besonders auf Weltreise alleine als Frau) ausführlich über die Sicherheitsrisiken informieren solltest. Hierzu kannst du sehr gut die Seiten des Auswärtigen Amtes nutzen. Impfungen und Co sollten natürlich auch ein Thema sein. Ebenso wie das anpassen an die Kulturen im jeweiligen Reiseort. Aber dazu ausführlicher ein anderes Mal 🙂

Bis dahin, pass auf dich auf!

Hast du eigentlich schon meinen Newsletter? Trag dich direkt jetzt ein! Er kommt maximal einmal im Monat und bringt dir die wichtigsten Placeless- News, ganz ohne Spam. Natürlich gibts auf meiner Weltreise auch immer ein paar wundervolle Eindrücke dazu!