Alle Wege führen nach Ruhm – Podcast: Blick über den Tellerrand

Alle Wege führen nach Ruhm – Podcast: Blick über den Tellerrand

Auf dem Weg nach Ruhm erstmal snoozen

Mein morgen startete heute mit dem Klingeln des Weckers um 8:45 Uhr. Aktuell wohne ich bei meiner Mama im tiefsten Ruhrgebiet. Wundervoll ist das, das Bett ist kuschelig und warm, ein guter Grund, des öfteren mal auf „snooze“ zu drücken. Heute war snooze aber um zehn vor neun vorbei. Skypen zur Nachbereitung der Nomadweek stand an. Alles wundervoll. Und wieder dachte ich mir, als ich danach durch Facebook klickte.. alle sind so unglaublich fleißig, saugen wissen auf und ich genieße es vielmehr, mir verrückten Kram reinzuziehen, meine chaotischen Gedankenkonzepte auszubauen und trotzdem meinen Horizont zu erweitern.

Wichtig! Alle Wege führen nach Ruhm

Nächster Step des Tages waren dann Besorgungen. Dadurch, dass ich ja nicht allzu oft und nicht allzu lange in Deutschland bin, habe ich mein Auto ja letztes Jahr verkauft. Also stand ein toller Spaziergang auf dem Plan. Und mein Spaziergang führte mich nach „Ruhm“ 😀 Spaziergänge sind übrigens mega für den Kopf. Luft, Raum für Gedanken und Ruhe. Was geht besser?

Ich liebe Podcasts und empfehle ja super oft Laura Seiler & Co. Allerdings bin ich selber jetzt eher nicht so der spirituelle Typ, sondern eher der einfach lebensliebende Mensch, der zwischendurch aber auch gern mal stundenlang übers Leben philosophiert. Aber manchmal muss ja auch nicht alles gedanklich auseinander nehmen, sondern darf sich auch einfach mal unterhalten lassen. Und selbst dann erweitert man seinen Horizont.

Darum, ganz ohne Kooperation, eine absolute Empfehlung für den Podcast: Alle Wege führen nach Ruhm von Joko und Klaas. Natürlich sage ich nicht, dass geile Fachliteratur und inspirierende Bücher unnütz sind. Ich liebe das Lesen und ich liebe Wissen. Aber anders ist manchmal auch saugeil und bringt weiter! Und heutzutage soll ja schon jeder Konsum irgendwie weiterbringen.. #anderesthema

Alle Wege führen nach Ruhm – Niveaulos und dumm?

Und ich habe meinen Horizont heute mal mit dem Podcast „Alle Wege führen nach Ruhm“ von Joko und Paul erweitert. Die beiden Chaoten, was erzählen die denn da eigentlich für einen Scheiß, könnte man sich fragen. Machen auch offensichtlich viele Menschen, die sich dann auch noch die Mühe machen, genau das in die Bewertungen/ Kommentare zu schreiben. #paradox

Zieh dir raus, was dich interessiert

Ich sage: Geil. Geiler Podcast. Natürlich ist nicht alles sinnvoll, was die zwei da von sich geben. Natürlich ist der gesamte Podcast voller subjektiver Meinungen. Natürlich lernst du beim Hören des Podcasts offiziell erstmal nichts. Der „Alle Wege führen nach Ruhm“ Podcast bietet dir einfach mal keine Lösungen für dein ultimativ geiles Leben und nein, es gibt auch keine Anleitung, wie du in 5 Tagen ein erfolgreiches Online Business baust. Und weißt du was, das ist mega geil.

Wenn du dich eh schon wahnsinnig viel inhaltlich im Bereich Selbstständigkeit und Online Business bewegst, dann werden dir alle gesagt haben, dass du am besten nur noch Bücher, Blogs und Magazine darüber liest und natürlich auch entsprechende Podcast hörst. An dieser Stelle möchte ich eines mal sagen: Klar, du wirst Experte in deinem Gebiet, neue Inspiration wirst du dadurch sicher auch bekommen, aber schaffst du es dann noch über den Tellerrand zu schauen?

Schau über den Tellerrand – mit oder ohne Joko und Paul

Was Joko und Paul dir erzählen, ist unglaublich lustig, an vielen Stellen übelst sinnlos, aber fast durchweg total unterhaltsam. Auf meinem Spaziergang heute, bin ich mit meinen Kopfhörern durch die herbstlichen Straßen geschlendert und die Leute dachten sicher, da läuft Musik. Bis ich auf einmal richtig anfangen musste zu lachen. Und das war genau dann, als Joko seine Geschichte vom verlorenen Gepäck erzählt hat und das zweite Mal, als ich richtig lachen musste war, als Joko in einem Restaurant jemanden vollgequatscht hat, weil er dachte er kenne diese Person. War aber nicht so.

Inspiration & Zitate

Ein tolles Zitat aus dem Podcast stammt ursprünglich von Nikki Lauda, wird aber im Rahmen einer weiteren witzigen Story von Paul sinngemäß in den Podcast eingebracht: „Dreh dich nicht nach hinten um.“ Und da dachte ich mir, mensch Leute, warum müssen wir immer lehrende Pocasts und Bücher konsumieren. Wie geil ist denn auch mal etwas, dem eigentlich kein Niveau nachgesagt wird, aber trotzdem spannende Stories mit sich bringt? Alle Wege führen nach Ruhm, führt vielleicht nicht zu Ruhm, aber gibt definitiv neue Denkanstösse, egal ob man die Aussagen von Joko und Paul nun feiert oder nicht.

Wertvolle Tipps? Ja, nein, vielleicht

Übrigens ein spannender Tipp von Jetsetter Paul:

Iss auf Flügen einfach mal nichts, das hilft dem Körper sich besser auf Zeitzonen einzustellen. Außerdem direkt beim Einsteigen die Zeit am Zielort einstellen, ganz egal wieviel Zwischenstopps du hast.

Ha, ein spannender Tipp aus dem echten Leben 😀 Schon mal einer ausprobiert?

Business Tipps gibt es auch – anders!

Wie der Titel „Alle Wege führen nach Ruhm“ schon sagt, geht es irgendwie, irgendwann zwischendurch auch um Ruhm. Wie kommst du zu Ruhm und wie haben die beiden, Joko und Paul, das eigentlich gemacht. Was ist deren Geschichte? Kann spannend sein für dich, muss es aber nicht. Was Paul uns jedenfalls mit den auf den Weg gibt:

„Sei bereit, in Dinge zu investieren, es kommt irgendwann zu dir zurück“

Das Zitat stammt übrigens aus einem Interview mit Paul Ripke aus der Business Punk. Und jetzt in diesem Moment sagen die beiden in ihrem Podcast (natürlich sagen die das nicht jetzt, aber mein Handy spielt es jetzt grad ab), dass die nicht „real“ sind und einfach nur eine billige Kopie anderer Podcasts sind. Das ist denen aber Lachs und kurzweilig ist der Podcast einfach. Also auf die Schüppe nehmen sich die beiden und zu ernst irgendwie auch nicht. Mit oder ohne Tipps.

Aber, wer sind die beiden überhaupt?

Alle Wege führen nach Ruhm, aber wer ist eigentlich Joko?

Wikipedia sagt Joko Winterscheidt ist besonders bekannt aus der Sendung Circus Halligalli und als Teil des Duos Joko und Klaas ist er kaum aus der deutschen Fernsehszene wegzudenken. Eigentlich macht er meist verrückten Scheiß, ist aber eher bodenständig, und positiv durchgeknallt. Das sag ich 🙂

Fokus berichtet ganz empört, dass Joko seinen zweiten Vornamen nur erfunden hätte und die Gründerszene fragt sich, was Joko eigentlich von Startups versteht. Google spukt da also einiges über einen der Founder des „Alle Wege führen nach Ruhm“- Podcasts aus.

Warum ich den jungen Mann sympathisch finde, das erklärt auch Wikipedia:

Am 26. August 2015 luden Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt auf dem zu ihrer Sendung Circus HalliGalli gehörenden YouTube-Kanal ein Video hoch, in dem sich beide Moderatoren mit klaren Worten gegen rechtes Gedankengut und Fremdenfeindlichkeit gegenüber Flüchtlingen stellten und alle, die sich an rassistischen Übergriffen beteiligen, unter anderem als „erbärmliche Trottel“ und „peinliche Minderheit“ bezeichneten.

Alle Wege führen nach Ruhm, und wer ist dieser Paul?

Paul hat früher mal für Aldi gemodelt, für Übergrößen. Er hat das Fotografieren nie gelernt und macht heute einfach mal mega Bilder (riecht nach Inspiration, oder?). Hier auf der Homepage von Paul Ripke ein Beweis in Bildern. Achja, ein bisschen großkotzig ist er schon, passt aber zum Podcast 😀 Einer seiner größten Wünsche ist übrigens als Juror in die Jury der deutschen Topmodels zu gehen 🙂 Da wären wir dann wieder bei der Niveaugeschichte. 😀

Was lernen wir daraus?

Jeder braucht Ziele!

 

→ Kennst du den Podcast?

→ Wie findest du ihn?

→ Nützlich ? Bist du meiner Meinung?

Hier geht´s direkt zu Webseite von Joko & Paul´s Podcast – Alle Wege führen nach Ruhm

Hier noch einmal direkt zum Podcast: Alle Wege führen nach Ruhm – Itunes 

Hier geht´s zum Podcast auf Soundcloud: Alle Wege führen nach Ruhm – Soundcloud


Du möchtest jetzt noch ein bisschen weitergrübeln, ob du einfach nur gelangweilt oder verwirrt bist? 😀

Hier im Blog „Liebe & Kritik“ haue ich ja meistens ein paar „andere“ Gedanken raus.

Mehr Gedanken:

Muss man eigentlich immer wissen, wo man im Leben hin will?

Eine Woche ohne Erwartungen 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.